mareike-a (28)

Filmfest Münster 2004


Ich gehe in die 4. Klasse auf der Grundschule Loevelingloh . Meine Lieblingsfächer sind Mathe und Englisch. Meine Haustiere sind Fische und eine Katze. Meine Lieblingsfilme sind „Bibi 1“ und „Kleine Fische - große Haie“. Mein Hobby ist lesen, am liebsten Pferdebücher. Die Arbeit in der Kinderredaktion finde ich klasse. Am liebsten mache ich Interviews.


Mareike Albers


Steckbrief

Interessen & Hobbys


Lieblingsfilm

Bibi Blocksberg

Aktuellste Kritiken

Bibi Blocksberg

von mareike-a

Bibi Blocksberg hat eine schlechte Note in der Schule geschrieben. Ihre Eltern schicken sie deswegen in den Ferien in ein Internat, das Altenberg heißt. Dort lernt sie Elea kennen. Leider sind ihre Beine gelähmt. Deshalb möchte Bibi mit ihrer Mutter von Hexe zu Hexe reden. Die Mutter reist so schnell wie möglich an. Bibi erzählt ihr von Elea. Barbara Blocksberg soll ihr mit ihrer Zauberkraft helfen. Aber ihre Antwort ist nein, denn eine normale Hexe darf nicht in das Schicksal von Menschen eingreifen, sagt sie. Also fliegt Bibi zur Tante Walpurgia und fragt sie um Rat. Auch sie will ihr nicht helfen. Aber sie erzählt ihr von einer alten Sage. Diese besagt, dass Eulen die nur Blaues essen deswegen Eulenstaub an den Federspitzen haben. Dieser ist stärker als jede Hexenkraft. Und auch wenn er die Krankheit nicht heilen kann, muss man wenigsten nicht mehr traurig sein.

Bibi bekommt von Walpurgia ein kleine Kugel mit den Tröstereulen, die sie Elea gibt. Elea bekommt von ihrer Tante Lissy ein Buch mit einer Schatzkarte von Altenberg. Dort soll ein Labyrinth sein. Und irgendwo dort soll auch ein Rätsel sein, wenn man das Rätsel löst, wartet ein Schatz auf einen. Ob sie trotz Rollstuhl und mit Hexenbesen den Schatz finden?
Die Drehorte und Effekte waren sehr gut. Allerdings könnte das Fliegen von Bibi echter sein. Im Kinosaal wurde viel gelacht und zum Ende hin war Spannung.

Zurück

Kontakt

● ● ●

 

Du willst mitmachen und noch mehr über spinxx erfahren?

Dann schreib uns einfach an!