Die Wolke

„Die Wolke“ ist ein deutsches Drama, das auf der Grundlage des gleichnamigen Romans von Gudrun Pausewang basiert.

„Die Wolke“ ist ein deutsches Drama, das auf der Grundlage des gleichnamigen Romans von Gudrun Pausewang basiert. Der Film ist für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Er kam am 16. März 2006 in die Kinos und dauert ca. 105 Minuten. Regie führte Gregor Schnitzler.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen Hannah (Paula Kahlenberg), die auf dem Weg zum Erwachsenwerden ist und zusammen mit ihrem kleinen Bruder Uli bei der allein erziehenden Mutter Paula lebt, und Elmar (Franz Dinda), der intelligente Außenseiter aus reichem Hause. Die beiden sind frisch verliebt. Doch plötzlich gehr in der Schule der ABC-Alarm los. In dem nahen Atomkraftwerk gab es einen technischen Fehler und es konnte radioaktive Strahlung entweichen. Die beiden müssen auf getrennten Wegen vor „der Wolke“ flüchten. Hannah übernimmt die Verantwortung für ihren kleinen Bruder, da die Mutter geschäftlich in Schweinfurt unterwegs ist. Sie entschließt sich, mit ihrem Bruder mit dem Fahrrad nach Bad Hersfeld zu fahren, um dort einen Zug in den Norden zu nehmen. Aber unterwegs wird Uli von einem Auto erfasst und stirbt. Eine Familie nimmt die völlig verstörte Hannah mit zum Bahnhof. Doch das Mädchen nutzt die Chance, den Zug zu nehmen nicht, sondern läuft aus Verzweiflung und unter dem Aspekt versagt zu haben zurück und setzt sich damit dem radioaktiven Regen aus. Nun beginnt für Hannah die Zeit der Krankheit und der langsamen Wiedergewinnung der Lebensenergie, aber auch der großen Liebe zu Elmar.
Die Problemthemen des Films sind besonders die Massenpanik nach dem Super-GAU und die Folgen der Strahlenkrankheit. Die Information am Filmende, wie viele Atomkraftwerke in Deutschland zur Zeit in Betrieb sind und wie viele meldpflichtige Störfälle es allein in einem Jahr gab, sind schockieren, wenn man bedenkt, welcher Gefahr Mensch und Umwelt ausgesetzt werden können.
Die Stimmungen des Films werden durch die Farbwahl noch verstärkt. Am Anfang, wie am Ende, sind die Farben hell und strahlend. Besonders am Schluss stehen sie für Lebensmut und Hoffnung. In der problematischen und emotional schwierigen Phase, dem Ausbruch der Krankheit und der Mutlosigkeit, sind die Farben eher grau. An besonderen Stellen wurde aus der Vogelperspektive gedreht, was die Zuschauer in die Sicht Außenstehender versetzt, es erscheint alles bedrohlich, unterlegen, minimiert. An Stellen, an denen sich Hannah oder Elmar im Spiegel betrachten, bekommt der Zuschauer Einblick in ihre innere Verfassung, er kann sich in gewisser Weise in sie hineinversetzen.
Die Schauspieler haben ihre Rollen fantastisch verkörpert. Sie spielten mit großen emotionalen Gefühlen und mit der nötigen Reife für dieses Thema. Man konnte gut nachvollziehen, wie Hannah gelernt hat, Verantwortung zu übernehmen.

Die Liebesbeziehung zwischen Hannah und Elmar, die gerade durch die gemeinsame Krankheit nach der Umweltkatastrophe an Tiefe gewonnen hat, ist besonders beeindruckend. Trotz ungewisser Zukunft und gesellschaftlicher Isolation erleben die beiden eine neue Form von Freiheit, die es bewussten, erfüllten Lebens zu zweit.

von Thü./Sachs.2008 Redaktion SchulKinoWochen am 16.12.2008, Format: Film

Fazit

Der Film ist besonders für Leute empfehlenswert, die sich mit den Themen Verantwortung, Liebe, Folgen radioaktiver Strahlung und der Reaktion der Menschen auf ein solches Unglück auseinandersetzen möchten und appelliert an unser Umweltbewusstsein. von Christine Lang

Weitere Informationen

  • Deutschland 2006
  • Drama
  • FSK: ab 12 Jahren

Gesamtwertung

Gastkritik

Schreib uns deine Meinung zu Filmen oder Büchern, Spielen oder TV - Sendungen, Online - Angeboten oder Hörspielen. Unser Formular für Gastkritiken hilft dir dabei.

Weiterlesen …

Kritikertipps

Ob ihr neu in einer Redaktion mitarbeitet, schon viele Jahre regelmäßig Beiträge für spinxx.de liefert oder ob ihr euch als GastkritikerIn ausprobieren möchtet: Die „Kritikertipps“ bieten euch Infos, Anregungen und Hilfsmittel für jede Lebenslage.

Weiterlesen …

Alle Kritiken

Hier findest du alle spinxx.de Kritiken in einer Übersicht und kannst nach Titeln suchen.

Weiterlesen …

Kontakt

● ● ●

 

Du willst mitmachen und noch mehr über spinxx erfahren?

Dann schreib uns einfach an!